Das Hotel & Restaurant ?Weisses Ross? ist der älteste privilegierte Gasthof unserer Stadt Groitzsch.
Das Haus, das damals am Stadttor an der Straße nach Borna stand (heutiges Stadthaus), brannte im Dreißigjährigen Krieg 1642 nieder.

Der Besitzer Christoph Petzel erwarb daraufhin 1650 ein anderes Bürgerhaus und errichtete an der heutigen Stelle den Gasthof neu. Bedeutung hatte der Gasthof als Ausspannung und Beherbergungsstätte an der Handelsstraße zwischen Gera und Leipzig.
 
                                               
 
 
1826 fiel er erneut einem Brand zum Opfer, wurde aber sofort mit einem Tanzsaal wieder neu aufgebaut.

1899 erfolgte eine zeitgemäße Umgestaltung, die sich bis in unsere Zeit erhielt.

Zu Beginn der 70er Jahre erfolgte eine umfassende Rekonstruktion und Modernisierung. Von 1974 bis 1990 war das ?Weiße Roß? Konsumgaststätte.

Seit 1980 führen wir dieses Haus, anfangs als Angestellte der Konsum- genossenschaft, nach der Wende als Pächter.

1991 hatten wir die Möglichkeit, das Haus von der Kommune käuflich zu erwerben.

Diese Herausforderung nahmen wir begeistert an.

Heute verfügt unser Haus über 14 mit allem Komfort ausgestattete Hotelzimmer.
Das Restaurant bietet bis zu 100 Personen Platz.
Küche als auch Keller halten allerlei Lukullisches für Sie bereit und mit hauseigener Räucherei und Schlachterei wollen wir Sie gern verwöhnen
.